FAROart Multimediaguide für Museen - Förderung Neustart Kultur -

Förderung für Ihren Multimediaguide – Förderprogramm Neustart Kultur

Speziell Museen hat die Corona-Pandemie sehr zugesetzt. Dafür wurde das Förderprogramm Neustart Kultur konzipiert, dass erfreulicherweise bis 31.12.2022 verlängert wurde.

Die Förderung Neustart Kultur fördert unter anderem digitale Projekte wie Audioguides und Apps mit bis zu 100.000,00 € bei nur 10% Eigenbeteiligung. Wir konnten mit einigen Museen die Förderung zusammen einreichen und spannende App Projekte umsetzen. FARO-art-Referenzprojekte sind z.B. die Lösungen vom Goethe Museum und dem Sport & Olympia Museum

Aktuell erhalten wir weitere positive Zusagen zur Förderung unserer App FAROart, der smarten Form des Audioguides für Museen erhalten. Dank Beacon Technologie bestimmt die App die Position des Besuchers und spielt Inhalte aus, wenn sich der Besucher in der Nähe des Exponats befindet. Eine kontaktlose Technologie, die auch in Zeiten von Corona wichtige Inhalte im Museum vermittelt.

Gerne unterstützen wir Sie im Rahmen der Förderung mit unserer App und setzen somit den Grundstein für Ihre smarte und digitale Wissensvermittlung.
Wichtig: Der Förderantrag sollte schnell wie möglich eingereicht werden, da die Förderungsgelder begrenzt sind ! Gerne erstellen wir für Sie ein förderfähiges Angebot.

Sollten Sie noch weitere Fragen zur App FAROart oder zur Förderung haben, können Sie uns gerne jederzeit unter der Nummer + 49 (0) 2204 – 703 99 44 erreichen. Alternativ senden Sie uns einfach eine Kontaktanfrage über unser Kontakt-Formular oder eine Mail an info@it-intouch.de 
Wir freuen uns auf Ihre Anfrage und hoffen auch Sie und Ihr Museum tatkräftig unterstützen zu können.

Ihr Florian Trautmann von FAROart (Ein Produkt der IT intouch GmbH)

Florian Trautmann - Geschäftsführer IT intouch GmbH

Florian Trautmann  Geschäftsführer IT intouch

Kontaktieren Sie uns gerne bei Projektanfragen oder bei Fragen zu unserem Angebot.

    Datenschutz


    Kundenfeedback zu FAROart:

    Damian Mallepree Goethe Museum Düsseldorf

    Dank der exzellenten Zusammenarbeit mit IT intouch gelang es uns innerhalb von nur fünf Monaten, die neue App für das Goethe-Museum zu realisieren. Alle Absprachen und Fristen konnten mit allen Beteiligten in immer konstruktiver und äußerst kollegialer Weise umgesetzt und eingehalten werden. Besonders zufrieden sind wir damit, wie die App-Inhalte ausgelöst werden: über iBeacons. Diese entsprechen dem höchsten heute verfügbaren Standard und erlauben uns, auch ohne flächendeckendes WLan alle App-Inhalte barrierefrei zugänglich zu machen. Auch die Möglichkeit, den Aufenthalt der Besucherinnen und Besucher mit Hilfe der App zu analysieren, hat uns davon überzeugt, mit ITintouch zusammenzuarbeiten. Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit sehr und nehmen es als zusätzlichen Ansporn, dass die App für den German Design Award nominiert wurde.

    Dr. Andreas Höfer Direktor Deutsches Sport & Olympia Museum

    Unter mehreren Bewerbern haben wir uns für IT intouch entschieden, da ihr beacon-basiertes App System „FAROart“ unseren Anforderungen an einen modernen, flexiblen und besucherfreundlichen multimedialen Museums Guide in bemerkenswertem Maße erfüllt.
    Besonders überzeugend ist die innovative Technologie bezüglich des implizierten Content Management Systems und der Besucher-Analysesoftware. Damit ist gewährleistet, die Inhalte der App jederzeit selbstständig und ohne Aufwand anzupassen und gleichsam auf Knopfdruck zu veröffentlichen.
    Die eingesetzte Beacon-Technologie erweist sich für unser Haus auch insofern als besonders praktikabel, da für den Einsatz der Beacons keinerlei Umbaumaßnahmen angefallen sind. Nachdem gemeinsam mit IT intouch ein Konzept zur Platzierung der Beacons im Museum entwickelt worden ist, erfolgt die eigentliche Platzierung mit nur wenigen Handgriffen. Im Übrigen wurde in einer Pilotphase überzeugend dokumentiert, dass auch an räumlich herausfordernden Stellen unserer Ausstellung das System bestens funktioniert und eine intuitive Bedienung der Apps gewährleistet.
    Da unser Haus nicht über ein spezielles taktiles Leitsystem für einen barrierefreien Besuch verfügt, ist es umso erfreulicher, dass IT intouch eine gleichsam inklusive Lösung entwickelt hat. So wird es auch sehbehinderten Besucherinnen und Besuchern ermöglicht, sich Inhalte akustisch anzueignen. Als sehr hilfreich erweist sich auch die Option eines Audiofeedbacks, die die Orientierung im Haus sowie die Zuordnung der Beacons zu den betreffenden Inhalten wesentlich erleichtert.
    Neben der technischen Expertise bietet IT intouch auch eine verlässliche und kompetente Unterstützung bei der inhaltlichen Aufbereitung des Multimedia Guides. Aufgrund der verfügbaren Erfahrung im Bereich Film und Fernsehen beinhaltet unsere Kooperation mit IT intouch auch eine umfassende Beratung und Mitwirkung im Blick auf eine professionelle Produktion der Audio und Video Inhalte.