FAROart | IBeacon App für Museen | Für IOS und Adroid Smartphones

Die App Module vom Multimediaguide FAROart

Die FAROart App ist in der ersten Linie ein mobiler Multimediaguide für IOS und Android Smartphones. Die App besitzt viele weitere Module zur Erweiterung:

App Module faroart Beacon App Beispiele - Karte - Video

Zoombare Karte

Die zoombare Karte hilft bei der Orientierung im Museum und zeigt dem Besucher wo sich weitere interaktive Inhalte befinden. Auf Wunsch ist auch eine Lokalisierung des Besuchers möglich.

Multimediaguide / Audioguide für Ihr Museum

Der Mulitmediaguide ist das Herzstück der App. Videos, Audios, PDF’s und Text werden automatisch dargestellt sobald der Besucher in Reichweite eines Beacons kommt.

App Module faroart Beacon App Beispiele - News - Rally

Newsmodul informiert über Neuigkeiten

Die News werden von der Webseite des Museums bezogen und ansprechend dargestellt. So bleibt das Museum auch nach dem Besuch in Verbindung mit dem Besucher.

Challenge – die Schnitzeljagd im Museum

Die Challenge ist eine Art Schnitzeljagd 2.0 auf Basis von lokaler Ortung. Ein online Highscore weckt den Ehrgeiz speziell bei den jüngeren Besuchern. Es besteht die Möglichkeit dies mit einem Gewinnspiel zu kombinieren.

Chatbot als erweiterter Kundenservice für Ihr Museum

Mit einem Chatbot bieten Sie Ihren Besuchern im Museum eine ganz neue Erfahrung und interaktive Beratung in Einem. Durch maschinelles Lernen ist der Bot selbstständig in der Lage, anhand der ihm zur Verfügung gestellten Inhalte Fragen zu beantworten. Über ein Backend lässt sich der Wissenspool des Chatbots jederzeit erweitern. Anhand der Interaktion mit den Besuchern lernt der Bot automatisch, welche Antworten am passendsten sind, oder wo er ggf. auch noch Wissenslücken hat. Diese können dann vom Museum geschlossen werden, indem kontinuierlich neue Daten hinterlegt werden.

FARoart Multimedia Guide Chatbotmodul

Augmented Reality erweckt das Museum zum Leben

Erweitern Sie Ihre Ausstellung mit dem Augmented Reality Modul. Objekte im Museum werden virtuell zum Leben erweckt. So können Ihre Ausstellungstücke virtuell ausgestellt werden, auch wenn für diese in der echten Ausstellung kein Platz mehr ist oder diese aktuell in anderen Museen ausgestellt werden. Ihre Ausstellungsstücke können auf ebenen Flächen oder per Bild-Marker an beliebigen Stellen im Museum platziert und animiert werden. So ermöglichen Sie Ihren Besuchern eine ganz neue Erfahrung des Museumsbesuchs und das ohne vielen Aufwand, denn die 3D-Objekte können über das Content Management System ganz einfach zum Multimediaguide hinzugefügt werden. Mit dem Augmented Reality Modul nutzen Sie die einzigartige Kombination aus Location-Tracking mittels Beacons und Augmented Reality. Den Kombinationsmöglichkeiten sind somit fast keine Grenzen gesetzt.

Multiguide

Eine Erweiterung des Multimedia Guides.

Du willst mehr Guides?

Wir haben die Lösung für Sie, versuche doch mal die Multiguide Option aus.

Durch die Multiguide Funktion gibt es zu jedem Audioguide eine bis mehrere Audioguides extra. Diese sind dann entweder schon von Anfang an freigeschaltet, oder werden durch die Eingabe eines vor eingestellten Codes, oder durch das Scannen eines QR-Codes entsperrt.

Die Audioguides können durch einen, oder mehreren Exponate ausgelöst werden und die Menge wird auch als Info unter dem Namen des Guides als kleinen Tipp preisgegeben.

Das Freischalten kann kosten beanspruchen, oder kostenfrei angeboten werden, je nachdem wie es der Wunsch des Museums ist.

Ob der Guide freigeschaltet ist, erkennt man am Icon oben rechts, entweder ist dort ein Schloss, oder ein Play Symbol abgebildet.

Verkaufsmodul

Das Verkaufsmodul kann weitere Einnahmen erzeugen.

 

Machen Sie Ihr Museum spannender und lassen Sie sich durch Ihre selbst erstellten Inhalte entlohnen.

Ist der Guide entsperrt machst du nichts verkehrt. Bildung macht dich stärker und es lohnt sich immer in diese Eigenschaft zu investieren.

Das Museum hat die Option Ihre Audioguides kostenlos und/oder kostenpflichtig anzubieten. Beispielsweise könnte man an der Kasse den QR Code zum Freischalten des Guides erkaufen, oder diesen an einen versteckten Ort platzieren und kostenlos anbieten.

Beim Entsperren des Guides öffnet sich die Smartphone Kamera womit man den QR Code abscannen kann um den ausgewählten Guide zu aktivieren.

Kontaktieren Sie uns gerne bei Projektanfragen oder bei Fragen zu unserem Angebot.

    Datenschutz